Ich bin immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort

Mit dieser Affirmation spürst du eine große Zunahme an innerem Frieden in deinem Leben. Unser moderner Alltag ist geradezu davon gekennzeichnet, dass wir anscheinend immer genau da, wo wir sind, nicht sein wollen.

  • Am Montag wünschen wir uns, es wäre schon Freitag.
  • Wenn wir im Auto sind, wünschen wir uns, wir wären schon zu Hause.
  • Wenn wir Besuch haben, wünschen wir uns, der Besuch wäre schon gegangen.
  • Wir bekommen ein Geschenk, aber wir wünschen uns, wir hätten etwas anderes bekommen.
  • Es regnet, wir hätten gerne Sonnenschein.
  • Die Sonne scheint, es ist uns zu heiß.

Und das sind nur die kleinen Dinge des Alltags.

Probiere das einmal aus in dieser Woche. Immer wenn eine dieser kleinen Unzufriedenheit auftaucht, sagst du dir: „Ich bin immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Alles ist gut. Ich bin immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Alles ist gut. Ich bin immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Alles ist gut.“

Du wirst spüren, wie du dich innerlich entspannst. Rastlosigkeit und Getriebenheit werden zu Ruhe und Zentriertheit. Du bist wieder mehr bei dir selbst.

Hier ist ein Mandala Ausmalbild zum Ausdrucken

Zu dieser Affirmation haben wir ein schönes Ausmalbild mit Mandala gemacht. Du kannst es als PDF runterladen, ausdrucken und losmalen. :)

Mandalabild

Was ist mit den schlimmen Dingen? Was ist mit den wirklichen Leidanlässen?

Auch wenn die Lebenshilfe Branche oft etwas anderes verspricht, gibt es Situationen im Leben, die wirklich leidvoll sind, und die wir nicht vermeiden können.

  • Was, wenn du in der Onkologie sitzt, und auf das Gespräch mit dem Arzt wartest?
  • Was, wenn du auf dem Friedhof vor dem frisch aufgestellten Grab stehst?
  • Was, wenn du am Küchentisch die Papiere vom Arbeitsamt ausfüllst?

Bist du jetzt auch zur richtigen Zeit am richtigen Ort?

Die Frage hat so viel oder so wenig Wahrheit wie die Frage: „ist das Glas halb voll oder halb leer?“ Du entscheidest selbst, mit welcher Sichtweise du diese Situation erlebst.

Klar ist: Widerstand und Jammern verstärkt das gefühlte Leid. Das ist eine psychologische Tatsache.

Viele Menschen wissen das aber nicht. Sie haben noch nie gemerkt, dass das gefühlte Leid weniger wird, wenn man den Widerstand wegnimmt. Wenn man ein Lebensereignis als das akzeptiert, dass es ist: ein Lebensereignis, das schon passiert ist, und sich nicht “rückwirkend” dadurch ändert, dass man darüber klagt oder es für falsch hält.

Wenn das Leben dich zu einer bestimmten Zeit an einem bestimmten Ort, an eine bestimmte Situation geführt hat, dann ist genau das jetzt der richtige Ort zur richtigen Zeit. Wenn du das akzeptieren kannst, bekommst du einen klaren Kopf, und die Freiheit deine Möglichkeiten abzuwägen.

Du kannst das, je nach deinem Lebenskonzept, auf unterschiedliche Art und Weise interpretieren:

Glaubst du an eine höhere Macht, an ein geordnetes Universum, in dem alles nach einem „göttlichen“ Plan abläuft? Oder vielleicht daran, dass du selbst als Seele absichtlich in diesem Leben inkarniert bist, um bestimmte Aufgaben zu lösen?

Dann erinnert dich die Idee vom richtigen Zeitpunkt und richtigen Ort wieder an die Idee von Sinn und Bedeutung deiner Lebensgeschichte:

“Es gibt einen guten, vollkommenen Plan. Mein Leben folgt einer kosmischen Ordnung, entwickelt sich nach höheren Gesetzmäßigkeiten. Alles hat Sinn – auch wenn ich den Sinn im Augenblick vielleicht noch nicht erkennen kann.”

So stärkst du dein Vertrauen ins Leben. Anstelle von Widerstand wählst du Akzeptanz.

Oder glaubst du an ein sinnloses, zufälliges Universum? Dann kannst du nur auf dich selbst zählen.

Eine leidvolle Situation wird dann zum Anlass für die Frage: „Wie kann ich stärker werden? Wie kann ich diese Situation meistern?“

Drei nützliche Wege auf leidvolle Erfahrungen zu reagieren

1. Lernen

Wie kann ich mit dieser Situation umgehen? Welche Fakten muss ich akzeptieren? Welche Möglichkeiten habe ich jetzt?

Wie ist meine aktuelle Position und wo will ich von hier aus hin? (Klarheit)

Wie kann ich an dieser Situation wachsen?

2. Verantwortung übernehmen, soweit möglich und sinnvoll

Was habe ich zu dieser Situation eventuell beigetragen?

Was sollte ich ändern?

Wichtig: Bitte verwechsele nicht Verantwortung und Schuld. Schuldgefühle sind immer nutzlos. Verantwortung übernehmen eröffnet neue Möglichkeiten und bringt dich in deine Kraft.

3. Hingabe

Kann ich akzeptieren, dass es Situationen im Leben gibt, die ich nicht ändern kann?

Das kann entweder die Hingabe an eine höhere Macht, an das Universum sein. Oder, wenn man daran nicht glaubt, die Hingabe an unabänderliche Tatsachen eines kalten, zufälligen Universums.

In beiden Fällen ist das Ergebnis aber die Auflösung des leidvollen Widerstands und nicht-Akzeptierens. Von einer Haltung des Kämpfens gehst du in eine Haltung des Akzeptierens.

Innere Anstrengung verwandelt sich zu innerem Frieden – wenn du diese Affirmation hingebungsvoll anwendest.

Affirmation runterladen

Mit Klick oder Tap kannst du das Affirmationsbild in voller Größe öffnen. Dann kannst du es auf deinem PC, Tablet oder Phone speichern.

Vertrauen in die kosmische Ordnung – Affirmationen zum Mitsprechen im Video

Die Affirmationskarten – mit Klick oder Tap auf die Karten siehst du mehr…

Ich lebe in einem geordneten Universum.

Dein Leben ist kein sinnloser Zufall. In 14 Milliarden Jahren hat das Universum eine wundervolle Entwicklung gemacht und alles erschaffen, was heute existiert. Die gleiche Intelligenz, die dieser kosmischen Evolution zugrunde liegt, liegt auch deinem Leben zugrunde. Ja, du lebst in einem geordneten Universum.

Alles hat seinen Sinn. Alles hat seinen Platz.

Wir erwarten im Leben einen geradlinigen Lebensweg, aber die Wirklichkeit erleben wir ganz anders. Vielleicht erscheint dir dein Leben chaotisch und richtungslos. Das liegt daran, dass wir nicht das ganze Bild sehen. Wir sehen immer nur einen kleinen Ausschnitt. Viele Dinge bekommen erst rückwirkend ihren Sinn. Mit dieser Affirmation baust du einen Vertrauensvorschuss auf! Alles hat seinen Sinn. Alles hat seinen Platz.

Ich bin immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort.

Alles, was dir begegnet, will dich fördern. Dient deinem Wachstum. Aber es liegt an dir, was du daraus machst. Mit dieser Affirmation kannst du anfangen, den Widerstand abzubauen, den du vielleicht gegen einzelne Aspekte deiner Situation hast. Wenn der Widerstand weg ist, öffnet sich der Raum für Neues und für Lösungen. Du bist immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort!

Ich begegne immer den richtigen Menschen.

Oft wachsen wir mehr an den Menschen, mit denen wir Probleme haben, als an denen, mit denen Alles einfach gut läuft. Du brauchst beide Arten von Menschen: 1. Die Freunde/innen, die dich bedingungslos unterstützen. 2. Die schwierigen Menschen, die dir zeigen, wo du noch unfrei bist. Wo dein Charakter sich noch entwickeln kann. Du begegnest immer den richtigen Menschen!

Ich spüre Harmonie und Frieden hinter allen Dingen.

Schau dich mal um und stell dir vor, hinter Allem, was du siehst, liegt ein unsichtbarer Hintergrund von Harmonie und Frieden. So wie hinter der Schönheit eines Gemäldes der unsichtbare Hintergrund der Leinwand liegt. Jedes Ding, jedes Lebewesen und auch der leere Raum zwischen den Dingen, existiert auf diesem kosmischen Hintergrund von Harmonie und Frieden.

Auch wenn ich es nicht sehe: Alles ist gut.

Die Welt ist voller Probleme. Wenn du täglich die Nachrichten auf dich wirken lässt, könntest du schier verzweifeln, richtig? Lebe mal mit der Idee, das IN WAHRHEIT Alles gut ist. Lebe mit der Idee, dass es eine Sichtweise gibt, in der sich alle Probleme relativieren – zugunsten eines größeren Guten, das du nicht erkennen kannst. Noch nicht. :)

Ich wachse und reife durch das Leben.

Wenn uns die gebratenen Tauben in den Mund fliegen, machen wir wenig Fortschritte. Wir wachsen, wenn wir die Herausforderungen des Lebens annehmen und zu lösen versuchen. Es liegt aber an dir, wie du mit Problemen umgehst. Daran wachsen oder daran verzweifeln? Ich weiß, dass es einfacher gesagt als getan ist, aber teste einmal dieses Konzept: Alles, was dir begegnet, kann deinem Wachstum dienen. Kann dich stärker und reifer machen.

In mir wächst neues Vertrauen.

Gutes, warmes Vertrauen ist ein Gefühl, in dem die Angst dahinschmilzt. Du kannst dir dein wachsendes Vertrauen als kleinen, warmen Lichtball in deinem Unterleib vorstellen. Orangefarben oder gelb. Wie eine kleine Sonne, die sanft Licht und Wärme verströmt. Sprich dabei die Affirmation: In mir wächst neues Vertrauen.

Ich bin sicher und geborgen.

Du bist umgeben und umhüllt von Sicherheit und Geborgenheit. Du entwickelst Vertrauen in die Allem zugrunde liegende Ordnung und Intelligenz. Jetzt weißt du: du musst nicht Alles alleine schaffen. Der ganze Kosmos entwickelt sich naturgemäß seiner inneren Intelligenz folgend. Das gilt auch für dich! Du bist sicher und geborgen.

Das Leben liebt mich.

“Leben” ist hier ein Begriff für die treibende Kraft hinter Allem, was ist. Diese Kraft ist nicht abstrakt und rein “physikalisch”. Diese Kraft ist reine, bedingungslose Liebe. Das Leben liebt dich!

8 Comments

  1. Carmen 27. Oktober 2017 at 12:31 - Reply

    Ich finde deinen Einsatz wirklich super! Auch wenn man es schon mal gehört hat, manchmal trifft es genau den Kern, genau das, was man gerade braucht.

    Ganz herzlichen Dank für deine Arbeit!

    Sie erhöht und erweitert Bewusstsein, stärkt die seelische Kraft und das eigene Verantwortungsbewusstsein. DANKE!

    • Ralf Michael 28. Oktober 2017 at 08:59 - Reply

      Tolle Rückmeldung! Dankeschön, Carmen.

  2. Mirjam 26. Februar 2018 at 11:14 - Reply

    Ich möchte mich heute auch mal bedanken, dass wir immer wieder solche tollen Anregungen bekommen und wir einfach über ganz selbstverständliche Sachen nachdenken.
    DANKE

    • Ralf Michael 28. Februar 2018 at 09:09 - Reply

      Bitteschön, Mirjam. :) Danke für dein Feedback.

  3. Barbara Hofmann 5. September 2018 at 13:00 - Reply

    Danke für den schönen Artikel. Alle Beiträgen regen immer sehr zum Nachdenken an.

    Ich freu mich noch mehr von dir zu lesen.

    Lg
    Barbara

    • Ralf Michael 6. September 2018 at 09:06 - Reply

      Es freut mich, das zu lesen, Barbara. Als Autor sieht man immer gerne Rückmeldungen der LeserInnen. :)

  4. Annina 16. Dezember 2018 at 21:51 - Reply

    Echt toll hier! Du hast mich an dieses wieder erinnert, wo ich das fast vergessen habe. Danke dafür und ich liebe deine Ausmalbilder zum ausdrucken :)

    Liebe Grüße

  5. Bärbel 8. November 2021 at 22:20 - Reply

    Danke für die Affirmation. Sie wirkt beruhigend. Ich freue mich jede Woche auf neue positive Leitsätze. LG Bärbel

Leave A Comment