Affirmation runterladen

Ich gebe nicht auf.
Ich bringe Licht und
Freude in jede Dunkelheit.

Affirmation runterladen

Ich gebe nicht auf.
Ich bringe Licht und
Freude in jede Dunkelheit.

Affirmation gegen Dunkelheit in deinem Leben

Ich gebe nicht auf! Ich bringe Licht und Freude in jede Dunkelheit.

Es gibt Zeiten im Leben, in denen etwas Schlimmes eine tiefe Dunkelheit erzeugt. Vielleicht die tiefste Dunkelheit, die du jemals erlebt hast. Es beschäftigt dich rund um die Uhr, belastet dich, und du hast das Gefühl, dass du so eine Situation nie überwinden wirst.

Und je mehr du dich damit beschäftigst, desto frustrierender und aussichtsloser scheint alles zu werden.

Dann ist es wichtig, den negativen Eindrücken einige gute und aufbauende Impulse entgegenzusetzen.

Überwinde die Dunkelheit in deinem Leben und ersetze sie mit Freude

Aber wie überwindet man die Dunkelheit und ersetzt sie mit Freude, wenn die Dunkelheit unerbittlich erscheint?

Der Schlüssel liegt darin, absichtsvoll und bewusst andere Dinge zu denken und tun. Dinge, die dir Freude und Frieden bringen. Diese, vielleicht nur winzigen, guten Impulse bringen dann Licht in deine dunkle Zeit.

Hier sind einige Dinge, die du tun kannst, um die Dunkelheit in deinem Leben zu überwinden:

1. Verbrauche dich mit einer neuen Aktivität.

Es gibt wahrscheinlich viele Aktivitäten, die du noch nie ausprobiert hast, die dir aber enormes Vergnügen bereiten könnten! Manchmal ist es wichtig, etwas Neues zu tun, um sich von dem negativen Zustand, in dem du vorübergehend gelebt hast, abzulenken und etwas Gutes zu finden.

  • Probiere ein neues Hobby aus, das deine Freizeit ausfüllen kann und angenehm ist.
  • Mach etwas Aufregendes. Fallschirmspringen und Bungee-Jumping sind gute Beispiele.

Zu krass?

  • Geh auf eine Weinprobe.
  • Gönn dir einen Tag im Spa.
  • Geh ins Kino.
  • Stöbere 3 Stunden in einer Buchhandlung, und kauf ein gutes Buch.
  • Buche einen Kurzurlaub.
  • Geh drei Wochen auf Safari in den Dschungel Südafrikas!

2. Geh in die Gesellschaft anderer Menschen.

Alleine zuhause zu sitzen und Trübsal zu blasen, ist eine sichere Methode, nicht aus einem Tief rauszukommen.

Zeit mit Familie und Freunden zu verbringen, ist dagegen eine großartige Möglichkeit, dich zeitweise von deinen Problemen abzulenken und Freude zu erleben.

  • Triff dich mit Familie oder Freunden.
  • Tritt einem Verein bei.
  • Schreib dich bei einem Volkshochschulkurs ein.

Wenn du mit anderen Menschen zusammen bist, wirst du von all diesen positiven Eindrücken um dich herum Heilung erfahren.

Vielleicht ergeben sich in vertraulichen Gesprächen auch Lösungsansätze für deine Situation, die du alleine nicht entdeckt hättest.

3. Nutze die Kraft des Glaubens.

Bist du religiös oder spirituell interessiert?

Dann ist jetzt die richtige Zeit, dich wieder mehr mit deinem Glauben zu befassen.

  • Lies die passenden Bücher.
  • Schau dir YouTube Videos an.
  • Fang wieder an zu beten.
  • Hör geführte Meditationen an.
  • Erinnere dich, wie dir dein Glaube in der Vergangenheit geholfen hat.
  • Mach die Rituale und Übungen, die dich mit diesen Kräften verbinden.

Frau im Meditationssitz mit Kerzen und Räucherwerk

4. Denke mit deinem Verstand, nicht mit deinen Gefühlen.

Bemühe dich darum bewusst Denken und Gefühl zu trennen. Andernfalls glaubst du wahrscheinlich, dass nichts jemals klappen kann. Prüfe die Grundlage deiner schlimmen Gefühle.

  • Wodurch werden die negativen Gefühle konkret verursacht.
  • Was ist tatsächlich das Schlimmste – rational betrachtet – was geschehen kann?
  • Wie sicher ist es, dass dieses Worst-Case-Szenario eintreten wird?
  • Fange an, die Probleme schriftlich zu klären. Schreib konkret auf, was exakt das Problem ist.
  • Dann fange an, schriftlich Lösungswege zu sammeln.
  • Recherchiere im Internet und in Fachbüchern.
  • Sprich mit Menschen, die sich mit der Situation auskennen.

Tu das oft und ausdauernd!

Erwarte keine Lösung in 5 Minuten, aber erwarte eine Lösung durch Ausdauer!

5. Übe dich zwei Mal täglich in Dankbarkeit.

Schreib auf, was in deinem Leben trotzdem in Ordnung ist.

  • Wofür kannst du ehrlich dankbar sein?
  • Was ist bei dir okay, was bei anderen vielleicht nicht okay ist?
  • Welche Fähigkeiten hast du noch, die andere vielleicht nicht mehr haben?

Empfinde dann bewusst und tief ein Gefühl der Dankbarkeit und Freude für diese Dinge.

6. Starte eine Aktivität, mit der du anderen hilfst.

Wenn man sich immer nur mit sich selbst beschäftigt, könnte man schier verrückt werden!

Kennst du das?

Der beste Weg, dem Selbstmitleid eine Pause zu gönnen, ist es, die Aufmerksamkeit von sich weg und auf die Welt um dich rum zu lenken. Andere Menschen haben auch Probleme, brauchen auch Hilfe, stimmt’s?

Überlege einmal, was du für andere tun kannst.

  • Für welchen guten Zweck könntest du dich einsetzen?
  • Wem kannst du helfen?
  • Wo werden Menschen gebraucht, die für andere da sind?

7. Benutze die Affirmationen von HeileDeinLeben.de

Affirmationen, und insbesondere auch Affirmationsvideos, sind ein schneller Weg, um auf neue Gedanken zu kommen, und um kurz aus dem Gefühlstief aufzutauchen.

Ich gebe nicht auf.

Den ersten Teil der Affirmation kannst du benutzen, um dich erst Mal aufzuraffen. Um den Entschluss zu bekräftigen, dich von der Dunkelheit nicht unterkriegen zu lassen.

Die Affirmation „Ich gebe nicht auf!“ solltest du sehr bewusst und nicht dauerhaft benutzen. Sie ist gut für den Anfang. Sie ist gut dafür, einen Kurswechsel in deinem Denken einzuleiten.

Danach konzentriere dich auf dein Ziel:

Ich bringe Licht und Freude in jede Dunkelheit.

Das gilt für dich und andere. Wenn DU dich entscheidest, deine Aufmerksamkeit, deine Zeit und deine Aktivitäten mehr auf das Gute zu richten, dann bringst du Licht und Freude in die Dunkelheit.

Diese Affirmation hilft dir mit diesem tollen Vorsatz.

Eine Welt voller Freude wartet auf dich! Du musst sie nur wieder entdecken. Das wird nicht immer einfach sein, denn deine Probleme lösen sich ja, oft, nicht von alleine in Luft auf. Du wirst dich auch mit den Lösungen beschäftigen müssen.

Aber die hier genannten Tipps und Affirmationen helfen dir bestimmt, aus dem tiefsten Tief wieder nach oben zu steigen. Aus der Dunkelheit ans Licht.

Und wo Licht ist, da ist auch die Kraft, dein Leben zu meistern.

Affirmation runterladen

Mit Klick oder Tap kannst du das Affirmationsbild in voller Größe öffnen. Dann kannst du es auf deinem PC, Tablet oder Phone speichern.

☀️ Ich bringe Licht und Freude in jede Dunkelheit. ☀️

Wir sind nicht Sklave unserer Gefühle. Wir haben die Kraft, von Gefühlen Abstand zu nehmen. Wir haben die Kraft, unsere Aufmerksamkeit auf positive Aspekte zu richten. Das ist noch nicht die Lösung deiner Probleme. ABER es bringt dich in einen kraftvolleren Zustand – in dem du dann nach praktischen Lösungen suchen kannst.

☀️ Ich gebe nicht auf! ☀️

Je mehr negative Erfahrungen wir machen, desto mehr rutschen wir in ein Gefühl der Hilflosigkeit. Es ist ein Teufelskreis. Mit der Bekräftigung „Ich gebe nicht“ auf stärkst du deine Entschlossenheit, dich nicht kleinkriegen zu lassen.

☀️ Ich bleibe stark. ☀️

Du bist stärker als du weißt! Die Hürden des Lebens werden kleiner, wenn du dich stärker fühlst.

☀️ Es gibt mehr im Leben als meine Probleme. ☀️

Ja, könnte es sein, dass es
… trotzdem noch schöne Dinge auf der Welt gibt?
… besonders deine gedankliche Fixierung auf Probleme ist, die Alles hoffnungslos erscheinen lässt?
… dass du aus dem Gleichgewicht geraten bist?

☀️ Ich tue etwas, um anderen Menschen zu helfen. ☀️

Deine Probleme treten in den Hintergrund, wenn du deine Aufmerksamkeit auf die Probleme anderer Menschen richtest und ihnen hilfst. Es gibt dir neue Kraft und Energie, wenn du anderen hilfst.

☀️ Ich probiere neue Dinge aus. ☀️

Wenn etwas nicht funktioniert, probiere etwas anderes.
Wenn etwas freudlos ist, probiere etwas anderes.
Wenn dein Leben im Stillstand ist, probiere etwas anderes.

☀️ Ich übernehme vollkommene Verantwortung für die Suche nach Lösungen. ☀️

Du bist vielleicht nicht der Verursacher eines Problems. Aber wenn du betroffen bist, dann hat niemand mehr Interesse an der Lösung als du selbst. Wenn du Verantwortung für die Lösungssuche übernimmst, kommst du wieder in deine Kraft.

Du wirst von jemand, der ein Problem passiv erleidet, zu jemand, der aktiv sein Leben gestaltet. Bestärke diese neue Willenskraft immer wieder indem du diese Affirmation wiederholst.

☀️ Ich muss nicht Alles alleine schaffen. ☀️

Die Suche nach Lösungen beinhaltet auch, zu schauen, welche Lösungen andere in ähnlichen Situationen schon gefunden haben.

☀️ Es ist okay, Hilfe zu suchen. ☀️

Sei nicht zu klein. Sei nicht zu stolz. Geh aktiv auf andere zu, die dir vielleicht helfen können. Das können Freunde, Experten oder andere Betroffene sein.

☀️ Ich liebe mich. ☀️

Vielleicht kann das das Leitlicht sein, das in deinem Herzen brennt. Sich selbst lieben gibt Trost und Wärme in jeder Situation. Selbstliebe ist immer gut und immer hilfreich.

6 Comments

  1. Silvia 29. April 2019 at 07:13 - Reply

    Lieber Ralf, erst einmal vielen Dank für die Affirmationen! Zu dieser hier habe ich eine Anmerkung. Louise Hay sagt, das Unterbewusstsein versteht das Wort “nicht” nicht. Diese Affirmation würde also heißen: Ich gebe auf. Wie ist Deine Meinung hierzu? Herzliche Grüße Silvia

  2. Konni 10. Mai 2019 at 19:40 - Reply

    Lieber Ralf, auch ich danke Dir sehr für diese wunderbaren Tipps! Meine erste Reaktion war jedoch auch, den Satz “Ich gebe nicht auf” NICHT anzuwenden – unser Unterbewusstes versteht keine Verneinungen. Für mich wäre eine Alternative “Ich bleibe dran” – “Ich schaffe auch das” oder so ähnlich.. Mich würde auch Deine Meinung dazu interessieren, so wie Silvia.
    Mein Dunkel lichtet sich allmählich wieder, sodass ich Dir von Herzen lichtvolle Grüsse senden kann und Dir große Anerkennung für Deine wunderbaren Affirmationen aussprechen möchte, sie tun mir immer wieder sehr, sehr gut! Herzliche Grüsse, Konni

  3. Regina Knarck 30. August 2019 at 19:14 - Reply

    Lieber Ralf, ich bin durch Zufall auf deinen Blog gestoßen und danke dir dafür. Viel davon hilft mir die Sicht auf dinge und auf andere besser zu sehen. Weiterhin alles gute.

Leave A Comment

Nach oben