Affirmationen loslassen

Von allen Affirmationen auf HeileDeinLeben.de ist diese Affirmation zum Loslassen vielleicht die wichtigste. Wenn ich nur über ein einziges Thema schreiben dürfte,  nur ein einziges Thema unterrichten dürfte – dann würde ich mich auf das Thema “Loslassen” festlegen.

Wir alle tragen unsere persönliche Geschichte mit uns. Unsere oft tragische Story, warum wir glauben, dass wir es schwerer hatten und haben als die anderen 7,5 Milliarden Menschen, die mit uns auf diesem Planeten leben – und die natürlich auch alle ihre eigene Geschichte haben.

Kaum etwas verbessert deine Lebensqualität so gründlich und dauerhaft, wie die Fähigkeit, die Vergangenheit loszulassen.

  • Das betrifft ganz konkret das Thema Vergebung – sowohl bezogen auf dich selbst (Schuldgefühle) als auch auf andere Menschen (Vorwurf). Loslassen heißt hier: den Vorwurf aufgeben, das Schuldgefühl aufgeben.
  • Das betrifft außerdem traumatische, schmerzhafte, unangenehme Erinnerungen. Loslassen heißt hier: das mit der Erinnerung verbundene Gefühl aufgeben.

Ich akzeptiere meine Vergangenheit so, wie sie stattgefunden hat. Ich gebe meinen Widerstand gegen längst Vergangenes auf, und ich werde frei.

Immer wenn du losläßt, erlebst du eine Zunahme an persönlicher Energie. Dein Kopf wird frei. Du kannst die Schönheit des Lebens neu wahrnehmen.

Loslassen ist im Grunde alles, was du brauchst um zu dauerhafter Lebensfreude zu finden.

Anders gesagt:

Das Einzige, was zwischen dir und dem Erleben von Lebensfreude steht, sind deine Widerstände. Widerstände gegen das was gerade ist, und Widerstände gegen das, das was du in deiner Vergangenheit erlebt hast.

  1. Widerstände entstehen immer in der Gegenwart: wenn du mit eine Sache, die gerade passiert, unzufrieden bist, dann kommt ein Gefühl oder Gedanke in dir hoch, den man als “Widerstand gegen das was ist” bezeichnen kann. Manchmal ist das ein ganz kurzer Moment. Manchmal reiten wir auch stundenlang, tagelang, wochenlang auf einer Sache rum. Der Widerstand bekommt dann immer neue Nahrung und wird dick und fett.
  2. Wenn ein aktueller Widerstand nicht aufgelöst wird, bleibt er für den Rest deines Lebens in deinem Unterbewusstsein erhalten. Er wird ein Widerstand, der sich auf ein lange vergangenes Ereignis bezieht. Die Welt hat sich längst weiter entwickelt. Alles hat sich verändert. Aber du trägst in dir immer noch diesen nicht-losgelassenen Widerstand.
  3. Im Lauf (d)eines Lebens sammelt sich so eine beträchtliche Menge an ‘unerlösten’ Widerständen an. All diesen Müll mit sich rumzuschleppen kostet Energie.

Hast du schon einmal bemerkt, dass viele Menschen in Ihrer Lebensmitte komplett den Enthusiasmus verloren haben, den sie in jüngeren Jahren noch hatten?

Ein wichtiger Grund dafür ist die Ansammlung all der unerlösten Widerstände in uns. Es ist eine beträchtliche Menge an “psychologischem Müll”, die wir da mit uns rumschleppen. Diesen Müll mit uns rumzuschleppen kostet Kraft und versperrt den Blick auf die Welt, so wie sie ist. Stattdessen sehen wir alles “vernebelt” durch den Filter unaufgelöster, alter Widerstände.

Wie sieht das bei dir selbst aus?

Vergleiche einmal deinen heutigen Stand an Lebendigkeit und Lebensfreude mit dem Stand einige Jahrzehnte früher.

???

Wenn du findest, dass dein Energieniveau abgesunken ist, dann ist es vielleicht Zeit, alten Krusch loszulassen.

Paar auf Acterbahn, Bild mit Zitat von Michael Singer

Und wie kannst du konkret mit dieser Affirmation loslassen?

Die einfache Anwendung ist natürlich, die Affirmation oft zu wiederholen. Damit stärkst du deine Aufmerksamkeit für das Thema und deinen guten Vorsatz zum Loslassen.

Eine wirkliche Veränderung passiert aber nur mit Wiederholung der Worte nicht!

Der Vorgang “etwas loslassen” muss immer auf konkrete Situationen und Gefühle angewendet werden.

Hier ein beispielhafter Ablauf, wie du die Affirmation zum Loslassen benutzen kannst:

  1. Fang damit an, dass du dich auf das Thema einstimmst. Wiederhole die Affirmation ein paar Mal aufmerksam.
  2. Such dir dann aus deiner Vergangenheit ein Thema aus, bei dem du unangenehme Erinnerungen oder schlechte Gefühle hast. Vergangenheit muss dabei nicht weit zurück liegen. Es kann auch etwas von heute sein. Am besten würde man ja Alles immer sofort loslassen.
  3. Lass die loszulassende Situation hochkommen. Auch die damit verbundenen Gefühle und Gedanken.
  4. Schau die Situation aufmerksam an, OHNE dabei wieder in Widerstände und innere Diskussionen abzuschweifen. Beobachte einfach die Situation UND welche Gedanken und Gefühle das in dir auslöst. Beobachten, wahrnehmen, nicht darauf einlassen, kein neues Drama produzieren.
    Das mag dir am Anfang schwer fallen, aber du kannst es mit etwas Übung lernen.
  5. Wende deine Aufmerksamkeit kurz zur Affirmation. Wiederhole sie ein bis dreimal.
  6. Richte deine Aufmerksamkeit wieder auf die loszulassende Situation, und auf deine Gedanken und Gefühle.  Du stellst fest, dass – wenn du kein neues Drama produzierst – die Gedanken und Gefühle einfach durch dich durchziehen.
    Sie verlieren ihre Stärke, werden – ganz von alleine – schwächer und schwächer.
  7. Beende den Loslass-Prozess und sei stolz darauf, dass du etwas für deine persönliche Entwicklung getan hast. Wiederhole zum Abschluss nochmal die Affirmation zur Bekräftigung.

Der ganze Ablauf dauert nur 3 bis 5 Minuten. Fang mit einfachen Situationen an. Wenn du mehr Übung hast, gehe zu den dickeren Brocken in deiner Lebensgeschichte.

Du kannst ein lebenslanges Programm daraus machen. Denn Vergangenheit entsteht ja in jeder Sekunde neu, und jeder Tag ist ein neues Kapitel in deiner Geschichte.

Affirmation runterladen

Mit Klick oder Tap kannst du das Affirmationsbild in voller Größe öffnen. Dann kannst du es auf deinem PC, Tablet oder Phone speichern.