Louise Hay gestorben

Louise Hay ist am 30.08.2017 im Alter von 90 Jahren gestorben.

Die Nachricht zu Louise Hay’s Tod wurde auf der Homepage ihres Verlagshauses Hayhouse und auf der Facebook Seite von Louise Hay bekannt gegeben.

Aufmerksamen LeserInnen ist bestimmt nicht entgangen, dass der Name dieser Homepage „HeileDeinLeben.de“ vom Originaltitel von Louise Hay’s erfolgreichstem Buch abgeleitet ist:

You Can Heal Your Life [Du kannst Dein Leben heilen] – Deutsch unter dem Titel „Gesundheit für Körper und Seele“ erschienen.

Aus diesem Buch stammt auch die Affirmation, die von Hayhouse für die untenstehende Todesnachricht ausgewählt wurde.

Hier findest du die Louise Hay Kondolenzseite der Verlagshomepage:

http://www.hayhouse.com/louise-hay-legacy

Hier kannst du den Nachruf von ihrer Facebookseite im Original lesen:

Our beloved friend and founder Louise Hay transitioned this morning, August 30, 2017, of natural causes at age 90. She…

Posted by Louise Hay on Mittwoch, 30. August 2017

Die wunderschöne Affirmation, die du oben in der oben gezeigten Facebook-Nachricht zu Louise Hay’s Tod auf Englisch sehen kannst, gibt’s hier auch auf Deutsch.

In der Unendlichkeit des Lebens, wo ich bin, ist alles vollkommen, ganz und vollständig. Louise Hay

Das Vermächtnis von Louise Hay

Wußtest du, dass die gesamte Karriere von Louise zwischen Ihrem 60. und 90. Lebensjahr stattfand?

Louise Hay war schon 60 Jahre alt, als sie ihr Buch „You Can Heal Your Life“ veröffentlichte.

In den 30 Jahren danach, bis zu Ihrem Tod im Alter von 90 Jahren, hat sie dann

  • über 50 Millionen Bücher und Tonaufnahmen verkauft
  • weltweit Bücher in 25 Sprachen veröffentlicht
  • einen erfolgreichen Lebenshilfe-Verlag gegründet (mit Büchern von mehr als 100 Autoren wie Deepak Chopra, Brendon Burchard, Esther und Jerry Hicks, Wayne W. Dyer uvm.)
  • mit “The Hayride” AIDS-Kranke unterstützt, als (in den 80-iger Jahren) die Krankheit noch nicht therapierbar war und Erkrankte gesellschaftlich ausgegrenzt waren
  • Filme gemacht
  • Bücher mit Co-Autoren veröffentlicht
  • viele Seminare mit den bekanntesten Lebenslehrern der Welt gehalten.

Ich finde das beeindruckend. Nur wenige Menschen haben nach Beginn ihres „Rentenalters“ (das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen) so viel auf die Beine gestellt.

Für dich und mich ist eine Botschaft von Louise Hay’s Leben also ganz bestimmt:

Es ist nie zu spät, etwas Neues anzufangen!

Was geschieht nach ihrem Tod mit Louise Hay’s Lebenswerk?

Bei UnternehmerInnen, deren Geschäft auf ihrer Person beruht (den so gennannte Personal Brands) ist es nicht selbstverständlich, dass für den Todesfall vorgesorgt ist. Oft verschwindet das Lebenswerk von AutorInnen, BeraterInnen und SeminarleiterInnen innerhalb weniger Wochen nach ihrem Tod.

Wie du dem oben abgebildeten Nachruf aber entnehmen kannst, war Louise Hay vorbereitet und hat den Fortbestand Ihrer Arbeit gesichert.

Louise Hay hatte das Management Ihrer Geschäfte schon seit Jahren an angestellte Führungskräfte abgegeben. Deshalb können z.B. die Geschäfte des Verlags Hayhouse reibungslos weiter laufen.

Ihre Produkte werden also weiter verkauft, und bringen damit auch weiterhin Gewinne ein. Was geschieht damit?

Portraitfoto von Louise Hay

Louise Hay (1926 – 2017)

Louise hatte wohl keine Angehörigen. Ihr gesamtes Vermögen sowie auch die Erträge, die ihre Produkte in Zukunft einbringen werden, fliessen in die Stiftung ‚The Hay Foundation.‘

Mit dieser Stiftung haben Louise und ihre Fans seit 1986 viele gemeinnützige Organisationen unterstützt. Das von der Stiftung ausgeschüttete Geld fließt in eine große Bandbreite von Projekten.

„Die Hay Foundation gestaltet gesunde Zukünfte, indem sie Organisationen unterstützt, die die Lebensqualität für Menschen, Tiere und Umwelt verbessern.“

Unklar ist im Moment, ob eine „Persönlichkeit“ ausgewählt wird, die in Zukunft Louises Themen repräsentiert und z.B. entsprechende Seminare hält.

Ich rechne aber nicht damit.

Wahrscheinlicher scheint mir, dass der Verlag – wie die meisten Verlage – sich auf die Bandbreite der Autoren verläßt. Veranstaltungen, die bisher gemeinschafltich mit Louise und anderen Autoren stattfanden, finden dann eben nur mit den noch lebenden Autoren statt – ohne dass dabei jemand speziell das Lebenswerk von Louise repräsentiert.

Neue Affirmationsbilder von Louise Hay

Für HeileDeinLeben.de habe ich zufällig gerade 3 neue Affirmationsbilder mit Texten von Louise bekommen. Es gibt noch keine Artikel dazu, aber ich habe die Bilder vorab hier schon veröffentlicht:

„Ich habe immer eine Wahl.“

„Ich bin bereit, nur noch meine Großartigkeit zu sehen.“

„Ich bin ein JA-Mensch!“

Hier findest du unseren Artikel mit vielen Gesundheitsaffirmationen von Louise (aufs Bild klicken):

Ich liebe jede Zelle in meinem Körper. Ich erlaube mir gesund zu sein. Ich liebe mich.

Zu Louise Hay’s Trauerfeier und „Beerdigung“

Nachtrag am 8. Oktober 2017

Am 8.Oktober, wäre Louise Hay 91 Jahre alt geworden. Von Reid Tracy, dem Geschäftsführer des Hayhouse Verlags, wurden dazu einige Infos veröffentlicht, die ich an Dich weiter geben möchte.

Louise ist ja vor 5 ½ Wochen gestorben – es gab aber bisher keine Trauerfeier. Es wird stattdessen heute, an Ihrem Geburtstag, gefeiert.

Ca. 250 Freunde von Louise kommen heute Abend zusammen um mit einer letzten Party Abschied zu nehmen.

Dabei wird es ein auf den ersten Blick etwas seltsames Ritual geben:

Auf der Party heute Abend wird allen 250 Gästen ein kleines Päckchen mit Asche von Louise übergeben werden – mit dem Wunsch, dass jeder dann an seinem Heimatort einen Baum pflanzt und die Asche um den Baum verstreut.

Hintergrund dieser Idee sind die „Hayride“ Veranstaltungen, die Louise Hay in den 80igern in Los Angeles für AIDS Kranke gehalten hat. Viele Menschen sind damals an AIDS gestorben, und immer wenn jemand aus der „Hayride“ Gruppe gestorben ist, hat Louise einen Baum gepflanzt.

Auch die LeserInnen von Louise können ein Baum zu ihren Ehren pflanzen, das wäre phantastisch, schreibt Reid Tracy in seiner Email von heute.

Glückliche Paar wandert in herbstlicher Landschaft. Bild mit Affirmationstext.

Ein kurzer Lebenslauf

Louise Hay wurde 1927 in Los Angeles in eine zerrüttete Familie geboren. In einer Zeit, in der Scheidung eine undenkbare Angelegenheit war, ließen ihre Eltern sich scheiden. Die kleine Louise, noch keine 2 Jahre alt, wurde teilweise wochenlang zu anderen Menschen gegeben, während ihre Mutter nach Arbeit suchte. Als Louises Mutter wieder heiratete traf sie eine schlechte Wahl.

Der neue Vater brachte dunkle Jahre mit verbalem, emotionalen und körperlichen Missbrauch über Louise Hay’s Kindheit. Dazu kam die Armut der tiefen Depression, die Amerika in den 30ern heimsuchte. Kein guter Start also.

Mit 15 Jahren verließ Louise Hay ihr zuhause um dem Missbrauch zu entkommen. Sie flüchtete nach Los Angeles, wo sie als Kellnerin arbeitete. Aber du kannst dir vorstellen, wie das Selbstwertgefühl eines Mädchens beschaffen ist, dessen ganze Jugend aus Armut, schwerer Arbeit und Missbrauch bestand!

All diese Erfahrungen waren in ihr vergraben und sie wusste noch nichts von der Macht des Denkens. Und sie wusste nicht, welche Bedeutung Selbstliebe und -Akzeptanz einmal für sie – und Millionen Ihrer Leser – haben würde.

Erst 30 Jahre später würde sie die Reise zu emotionaler Heilung beginnen…

Mit 16 bekam Louise ein Baby und gab es zur Adoption frei; ein weiterer Beweis – so schien es ihr – für ihre Wertlosigkeit. Bald nachdem sie ihr Kind weggegeben hatte verließ sie L.A. und ging nach Chicago.

Dort schien es für Louise Hay eine Weile bergauf zu gehen.

Obwohl sie sich hässlich fand, bekam sie einen Job als Modell und heiratete einige Zeit später einen wohlhabenden Mann. 14 Jahre lang war sie zumindest frei von finanziellen Sorgen, aber die alten Wunden waren nicht geheilt.

Und dann reichte ihr Mann die Scheidung ein…Louise war wieder auf sich allein gestellt.

Erst im Alter von über 40 Jahren begann Louises Heilung…

Louise Hay´s Weg: eine Predigerausbildung, Kampf gegen schwere Krankheit und schließlich der Erfolg.

Louise Hay´s Weg wendete sich, als sie 1970 in New York City eine Predigerausbildung der „Church of Religous Science“ machte.

Für deutsche Ohren klingt das vielleicht suspekt, wir denken sofort an eine Sekte. Aber wenn man weiß, dass Kirche in Amerika ganz anders organisiert ist, rückt die Sache ins richtige Licht.

Viele Personen, die bei uns „nur“ als erfolgreiche Autoren von Selbsthilfe-Büchern bekannt sind, sind in den USA ausgebildete Priester, die viele Jahre eine eigene Gemeinde geführt haben:

  • Norman Vincent Peale (Die Kraft positiven Denkens)
  • Josph Murphy (Die Macht Ihres Unterbewusstseins)
  • Catherine Ponder (Bete und werde reich)
  • James Dillet Freeman (bekannter Poet)
  • Michael Beckwith (aus dem Film „The Secret“) und andere.

Auch in Deutschland gibt es Autoren, die solche Ausbildungen gemacht haben, z.B. Erhard F. Freitag.

Nach einer solchen Priesterausbildung arbeitete Louise Hay einige Jahre als Predigerin und Seelsorgerin in Ihrer privaten Beratungspraxis. Und dann schickte das Leben Louise Hay die Prüfung, mit der sie ihre eigenen Lehren unter Beweis stellen konnte:

Louise war an Krebs erkrankt!

Was meinst du, was hat eine Lehrerin der geistigen Lebensgesetze nun gemacht? Chemotherapie? Operation?

Louise Hay entschied sich für eine Kombination von Affirmationen, Visualisierungen, gesunder Ernährung und Psychotherapie. Aus Ihrer Kindheit hatte sie ja genug loszulassen.

Nach 6 Monaten war, so hat es Louise erzählt, der Krebs verschwunden – ohne Chemo und ohne OP – und sie war vollständig geheilt.

Achtung: Die Geschichte von Louise Hay’s „Heilung durch mentales Training“ soll dich, liebe Leserin, lieber Leser, nicht zum Leichtsinn verführen.

Wenn du krank bist, gehe bitte zum Arzt!

Durch ihre Ausbildung hatte Louise Hay beste Grundlagen und ein Umfeld, dass sie unterstütze. Betrachte Affirmationen und Visualisierungen als Hilfe beim Heilungsprozess, aber nicht gefährlicherweise als einziges Mittel.

Suche bei Krankheit einen Arzt deines Vertrauens, und ergänze die Schulmedizin ggf. mit alternativen Heilmethoden.

Zurück nach Kalifornien

Buchcover Louise Hay Gesundheit für Körper und SeeleNach ihrer Heilung zog Louise Hay 1980 wieder nach Kalifornien – wo Sie dann den Rest ihres Lebens auch blieb.

Die Inhalte Ihrer Vorträge und Seminare fasste sie nun in ein Buch, das den Menschen auf einfache Weise erklärte, wie negatives Denken und mangelnde Selbstliebe Schaden anrichten.

In diesem Buch unterrichtete sie Ihr Übungsprogramm, mit dem die Menschen begannen ihr Leben zu verbessern.

Es war das Buch „Gesundheit für Körper und Seele“, das Louise in die Fernsehtalkshows brachte und weltberühmt machte.

„Seit ich meinen Fuß auf den spirituellen Weg gesetzt habe, war mein Leben nicht mehr dasselbe.“

Anders als z.B. Joseph Murphy oder Erhard F. Freitag hat Louise Hay in ihren Büchern die christlichen Wurzeln ihrer spirituellen Ausbilung nahezu komplett ignoriert. Sie verzichtete auf die in ihrem Umfeld üblichen Bibelzitate – und Begriffe wie „Gott“ und „Schöpfung“ hat sie eben zur wohlbekannten „Unendlichkeit des Lebens, wo ich bin“ umformuliert.

Dadurch wurden Ihre Bücher für viele Menschen zugänglich, die sich biblischen Themen vielleicht verweigert hätten.

Der Erfolg: 50.000.000 verkaufte Bücher weltweit und ein Verlagshaus, das die Welt um Vieles reicher gemacht hat.

HayHousePublishing“ ist heute einer der weltweit führenden Verlage für Selbst- und Lebenshilfe und Bücher aus dem Körper-Seele-Geist-Themenkreis.

Louise Hays Verlag veröffentlicht die großen spirituellen Autoren unserer Zeit: Barbare De Angelis, Joan Borysenko, Wayne Dyer, Deepak Chopra, Melodie Beattie, Marianne Williamson, Gary Zukav, Shakti Gawain, Doreen Virtue u.v.m.

Im Alter von weit über 70 hat sie einige Stunden Kickboxen (!!!) genommen und sich für Ihren ersten Tanzkurs angemeldet.

Louise Hay: „Dass Du ein Senior bist heißt nicht, dass Du nicht alle möglichen Dinge tun könntest. An meinem 73. Geburtstag habe ich mit Kickboxen angefangen … aber ich bin noch nicht sicher, ob ich dabei bleiben werde.“

Ich freue mich, wenn du mit mir und den anderen LeserInnen ins Gespräch kommst.

Marianne
on 5. September 2017

Das ist schade. Louise war eine wunderbare Frau und Autorin. Ihre Bücher haben mir viel geholfen.

Danke für Deinen Artikel und die schönen Affirmationen.
Marianne

on 14. November 2017

Luise Hay war der erste Mensch,der mich auf meinem Weg berührend inspiriert hat, nicht im Aussen zu schauen,wenn es mir schlecht geht💖Ich bin zutiefst dankbar 💚

Heike
on 15. September 2017

Louise war ein wunderbaren Mensch, sie hat uns ein großes Erbe für uns alle hinterlassen. Beeindruckt hat mich, das sie erst mit 60 diese große Fülle freigegeben hat. Da ich jetzt selber 61 Jahre bin und schon seit einiger Zeit merke es kommt eine Veränderung auf mich zu, weiß ich jetzt alles ist auch in diesem Alter möglich. Ich wünsche Louise eine gute Reise nach Hause in die unendliche Liebe. Heike

Schreib deinen Beitrag

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Logo HeileDeinLeben.deLogo HeileDeinLeben.de